VERNISSAGE "CHROMOFONIE" –
WENN KLANG ZU FARBE WIRD

Die neue Serie des Künstlers Michael Apitz zeigt Portraits berühmter Komponisten, die von ihm in abstrahierter Form und Farbgestaltung gemalt wurden. Der Maler übersetzt in diesen Kompositionen Musik in Malerei. Als Vorlagen dienen bekannte Portraitgemälde und Fotos der jeweiligen Musiker. Es kommt so im Gemälde zu einer Verschmelzung von Komponist, Musik und Malerei. Diese Art der künstlerischen Umsetzung von Klang in Farbe nennt Michael Apitz „chromofon“ (griech.: "farb–klingend“). Die Wahl der Farben ist dabei subjektiv und gibt die persönlichen Empfindungen und Gefühle des Malers für die jeweilige Musik wieder. Alle Portraits sind im gleichen Format (150 × 150 cm) mit Acrylfarben auf Leinwand gemalt. Bei der Auswahl der Portraitierten war für Michael Apitz seine eigene Begeisterung für deren Musik das wichtigste Kriterium. Gemälde der Serie CHROMOFONIE umfassen: Wagner, Verdi, Bach, Mozart, Schubert, Vivaldi, Dvorak.

Sie lieben die großen Komponisten - dann erleben Sie, wie Michael Apitz diese in Farbe interpretiert hat.

VERANSTALTUNGS­INFORMATIONEN

Termin: Freitag, 12. April 2019
Einlass: ab 18.30 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt frei

Das erwartet Sie:

  • Sektempfang
  • kleine Häppchen
  • Einführung in die Kunst von Michael Apitz

IHR GASTGEBER IST:

VERNISSAGE "CHROMOFONIE"

FÜR DIESE VERANSTALTUNG IST KEINE ANMELDUNG ERFORDERLICH.

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten gern an dieser Veranstaltung teilnehmen? Dann kommen Sie einfach vorbei.